Bootsurlaub und Bootscharter - www.my-bootscharter.de Home

Bootsurlaub und Bootscharter 
Bootsurlaub Mecklenburger Seenplatte, Hausbooturlaub in Irland, Bootscharter auf Rhein, Main, Mosel und Neckar
Bootscharter in Irland, Schweden und Frankreich - Barrierefreier Bootsurlaub
Bootsreviere, Reiseberichte, Reiseführer & Gewässerkarten, Sportbootführerschein, Bootsauswahl & Bootskauf

Bootsreviere Reiseführer & Karten Reiseberichte Sportbootfuehrerschein Bootsauswahl & Bootskauf

 

Navigation:

Home
Nach oben

Top Sites:

Bootscharter Deutschland
Reiseführer und Gewässerkarten
Bootsurlaub Schweden
Bootsreviere
Sportbootführerschein
Bootscharter international
Bootsurlaub Mecklenburger Seen
Hausbooturlaub Irland
Bootscharter Frankreich
Reisebericht Bootsurlaub Irland

 

New Sites:

Bootscharter Elbe
Seewetterbericht
Hausbootsurlaub auf der Mosel


Irland - erste Erfahrungen auf dem Shannon   Haubooturlaub in Irland - Der optimale Bootsurlaub

 

Shannon - Lough Erne

Shannon-Erne-Waterway

In den letzten Jahren sind wir bereits zweimal in dieser wunderschönen Gegend unterwegs gewesen. Ausgangspunkt für die jeweils einwöchige Einweg-Reise war Carrick-on-Shannon.  

Einmal ging es mit einem Abstecher über den Fluß Boyle auf den Lough Key und dann nach Süden über Roosky, Lough Ree, Clonmachnois nach Banaghar. Ein paar Jahre später sind wir über den Shannon-Erne-Waterway hinauf bis zum Lower Lough Erne gefahren und haben das Boot am Ende der Tour in Belturbet abgegeben. Hier gibt es ein paar Impressionen von der Tour über den Shannon-Erne-Waterway zum Lower Lough Erne.

Beide Richtungen sind reizvoll. Wegen der wenigen Schleusen ist sicher die Tour gen Süden für Anfänger, die wir damals auch waren eher geeignet. In Richtung Norden gibt es dann noch einmal eine komplett andere Landschaft...


Das Bootsrevier kann man in 3 große Gebiete unterteilen, die auch eine sehr unterschiedliche Landschaft bieten.

Lower und Upper Lough Erne und Shannon-Erne-Kanal

Über den Shannon-Erne -Kanal, der im Jahr 1996 dank großzügiger EU-Förderung wieder eröffnet wurde, verbindet mit 16 Selbstbedienungsschleusen den Shannon mit dem Erne-Seengebiet. Der Kanal kann nur bis zu einer bestimmten Bootsgröße befahren werden und man benötigt wegen der Geschwindigkeitsbeschränkung ca. 13 Stunden reine Fahrtzeit bis zum Abzweig nach Belturbet.

Der flache Upper Lough Erne ist ein Labyrinth von Inseln, die schon etwas Aufmerksamkeit erfordern, um sich nicht zu verfahren. Sehenswert sind die Stadt Eniskillen - hier gibt es einen Anleger direkt am Einkaufszentrum und die Klosterruine auf der Insel Devenish. Im Norden liegt die Stadt Belleek.

Empfehlenswerter Charterfirmen:
- Manor House Marine (Boot Nobel Chancellor mit Fly-Bridge - optimal für 2 bis 4 Personen) 

Boot Nobel Chancellor von Manor House Marine

 

Oberlauf des Shannon von Lough Allen bis Lough Ree (mit Carrick-on-Shannon)

Der Oberlauf des Shannon beginnt im Lough Allen, der erst seit wenigen Jahren wieder über den Lough-Allen-Kanal erreicht werden kann. Der Lough-Allen-Kanal ist recht eng - daher nicht unbedingt für Anfänger geeignet) und nur für kleinere Boote bis max. 4m Breite befahrbar. In Leitrim kann man links in den Shannon-Erne-Kanal abbiegen und  in das Erne Seengebiet wechseln. Kurz darauf geht es rechts über das Flüsschen Boyle in den Lough Key mit dem Lough Key Forres Park. Schon wegen der alten handbetriebenen Schleusen ist dieser Abstecher ein Muß.  

Carrick-on-Shannon ist der Ausgangspunkt für viele Bootstouren auf dem Shannon, da hier die Hauptbasis einiger Charterfirmen (Carrick Craft, Emerald Star) ist. Die örtlichen Supermärkte sind auch sehr gut geeignet die Proviantbox vor Fahrtantritt aufzufüllen, da es am Shannon nicht viele große Städte mit Einkaufszentren gibt...

Nördlich von Roosky sollten Sie einen kleinen Abstecher in die Schilfgebiete Carnadoe Waters machen. 

Um Tarmonbarry kann man vorbei an Richmond Harbour einen wildromantischen Bogen fahren.

Auch auf unserer Tour mussten wir einen Tag in Lanesborough warten, da wegen Wind und Regen die Passage über den Lough Ree nicht wirklich angenehm gewesen wäre.  Der Lough Ree ist zwar kleiner, als Lough Derg im Süden, aber wesentlich wilder. Der Abwasserkanal des örtlichen Torfkraftwerkes ist ein wahres Anglerparadies.

Empfehlenswerte Charterfirmen:
- Carrick Craft - die größte Charterfirma in Irland (Boot Carlow Class für 2 Personen) 
- Emerald Star (Boot Town Star für 2 Personen)
Boot Carlow Class von Carrick Craft   Boot Town Star von emerald Star

 

Unterlauf des Shannon von Athlone bis zum Lough Derg

Von Athlone, der größten Stadt am Shannon am Südufer des Lough Ree geht es vorbei an Clonmacnois, einer Klosterruine aus dem 6. Jahrhundert. 

Auf dem Weg nach Shannonbridge sollte man einen Abstecher nach Ballinasloe machen. Die Fahrt geht über ein kleines Flüsschen, mitten durch eine Weidelandschaft und nach einer modernen Schleuse erreicht man die noch recht neue Marina in Ballinasloe mit guter Anbindung an das Stadtzentrum...

Ebenfalls sehenswert und auch für Angler sehr interessant ist der Lough Derg, der größte See am Shannon. 

Aufgefallen ist und folgender Vermieter:
Shannon Castle Line in Williamstown Harbour (Boot Shannon 31 Sports für (2)...4 Personen
Shannon 31 Sports von Shannon Castle Line

 

Royal Canal und Grand Canal, Fluß Barlow

Royal Canal, Grand Canal, River Barlow Neben dem gerade beschriebenen Super-Bootsrevier gibt es noch weitere Wasserwege in Irland, die man mit dem Hausboot erkunden kann:

Der Royal Canal verbindet Dublin mit dem Shannon - die Verbindung zum Shannon ist aber leider noch nicht wieder schiffbar. Er ist 145 km lang und hat auf dieser Strecke 46 Schleusen. Wegen der geringen Kanalbreite müssen hier die schmaleren Kanalboote genutzt werden.

Der Grand Canal verbindet Dublin ebenfalls mit dem Shannon (bei Shannon Harbour) und hat auf einer Länge von 132 km 44 Schleusen. Im Gegensatz zum Royal Canal ist der Grand Canal auch durchgehend befahrbar. Im Süden schließt sich der Fluß Barlow an. 

- Bei Waterway Ireland kann man weitere offizielle Informationen finden. 
- Eine gute Informationsquelle bietet auch der Verein Inland Waterway Association of Ireland (IWAI). 
- Außerdem sehr interessant sind folgende Quellen: Shannon-Info.de, Gruene Insel 
  und die Linksammlung auf The Emerald Isle.

 

Wann ist die beste Zeit für Bootsurlaub in Irland?

Bootsurlaub-Saison auf dem Shannon ist von Mitte März bis Ende Oktober. Die beste Reisezeit ist von April bis September. Der geringste Niederschlag fällt in den Monaten April bis Juni, die höchsten Tagestemperaturen gibt es im August und September. Wegen des mittlerweile im August schon recht hohen Besucherandrang, ist der September der optimale Urlaubsmonat - nicht zuletzt auch wegen der im Vergleich zur Hauptsaison bereits etwas geringeren Preise.

Das Wetter wechselt oft und schnell; Sonne und Regen können sich auch während eines Tages mehrfach abwechseln. Auch im August haben wir schon 2 Wochen Urlaub mit nicht mehr als 20 Grad erlebt - nicht das optimale Wetter für Sonnenanbeter... 

Wetterdiagramm Irland - Dublin


Wie komme ich nach Irland?

Bootsurlaub in Irland - Flug Die Hauptflughäfen für einen Shannon-Urlaub sind Dublin und Shannon bei Limerick. Alternativ kann auch Knock als gute Aufgangsbasis dienen. Sehr schön ist es, nach dem Bootsurlaub noch ein paar Tage in Dublin zu verbringen. Daher benutzen wir bevorzugt diesen Flughafen.

 

Die Anreise per Fähre lohnt sich nur, wenn man mit vielen Personen in einem Auto unterwegs ist und viel Zeit hat. Zu zweit ist z.B. der Flug von Frankfurt nach Dublin, Mietauto für eine Woche, Einwegzuschlag für Rückgabe direkt an der Charterbasis und der Transfer von der Charterbasis nach Dublin mit dem Bus günstiger als die Tour mit dem eigenen Auto und Fähre. (dazu kommt noch die Zeitersparnis bei der Anreise) 

 

Angeln

Angeln im Bootsurlaub - Irland Irland besitzt einige der saubersten und fischreichsten Gewässer Europas.Der Shannon und der Erne bieten hervorragende Fischgründe; auf Seen wie dem Lough Ree und dem Upper und Lower Lough Erne sowie an den vielen Nebenflüssen und kleineren Wasserstraßen finden Sie bestimmt das perfekte Plätzchen zum Angeln. Die Saison für Brasse, Schleie und Hecht währt von April bis Oktober - versuchen Sie doch Ihr Glück!


Das so genannte "Coarse Fishing", d. h. das Süßwasserangeln nach Nicht-Salmoniden, ist größtenteils kostenfrei und erfordert keinen Angelschein. Dasselbe gilt für Bachforellen. Für Lachs und Meerforelle braucht man allerdings eine Genehmigung, die man in der Regel unkompliziert beim Bootsvermieter erwerben kann. 

 


Flughafeninfo:

http://www.dublin-airport.ie
http://www.shannon-airport.ie

 

Reiseführer

Bestellen bei Amazon.de!

Europas schönste Binnengewässer
Bootsferien in Großbritannien und Irland. Top-Reviere Band 1
von Andrea Raulf

kartoniert/broschiert, 191 Seiten
erschienen: 2002

Die Seele baumeln lassen: Urlaubsreisen mit dem Hausboot, fern vom Massentourismus und vorbei an geschichtsträchtigen Orten in idyllischer Natur, gleichen Reisen in eine andere Welt. Es sind vor allem die Ruhe und die Langsamkeit, die sie zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Diese Buchreihe zeigt in Wort und Bild die schönsten Reviere in Europa und auf welchen Routen man sie genießen kann. Auswahlkriterien sind u. a. reizvolle Landschafts- und Flussabschnitte, kulturelle, historische und gastronomische Attraktionen, die bequeme Befahrbarkeit der Gewässer und eine gute Infrastruktur für Boot und Mensch. Jede Tour wird mit Kartenmaterial, wichtigen Daten zu den Streckenabschnitten und praktischen Tipps für das Leben vor Ort und auf dem Schiff abgerundet. Ein Editorial führt den Reisenden in die Schönheiten des jeweiligen Landes ein und gibt allgemeine Hinweise über all das, was zum sicheren Befahren der Kanäle und Flüsse wichtig zu wissen ist. Ein Anhang mit weiterführenden Literaturhinweisen, Adressmaterial und einem kleinen Sprach- und Gastronomieführer schließt jeden Band ab.

Nirgendwo klingen die Folksongs so kratzig wie in "Irland". Das Guinness schmeckt dort besser und auch die Hügel sind grüner als anderswo. Die Gewässer sind klar, die Buchten still und die Pubs laut. Irland ist ein Traumziel für Hausboot-Enthusiasten. Genauso wie Großbritannien, das von der idyllisch-sanften Countryside im Süden bis zu den rauen Highlands im Norden ausgedehnte und eng vernetzte Schifffahrtswege bietet. Und wer hätte nicht Lust einmal Binnenfreuden auf einem alten Traditionsschiff, etwa einem Dampfboot aus viktorianischer oder edwardianischer Zeit, zu verbringen?



Bestellen bei Amazon.de!
Binnengewässer Irlands. Alle schiffbaren Flüsse und Kanäle
von Jane Cumberlidge

Gebundene Ausgabe, 128 Seiten 
erschienen: März 2003 (Edition Maritim)

Die Wasserwege Irlands eignen sich hervorragend zum Erkunden der grünen Insel. Das liegt nicht zuletzt an ihrer überschaubaren Größe, der herrlichen Natur mit den spektakulären, von Bergen umrahmten Seen sowie den majestätischen Flüssen, die durch viele Kanäle miteinander verbunden sind.

Dieser Binnengewässerführer informiert neben den beliebten Revieren von Shannon und Erne über alle Flüsse und Wasserstraßen der Irischen Republik und Nordirlands sowie über Geografie und Geschichte. Daneben werden Details von Schleusen, Brücken und Abmessungen in den Entfernungstabellen beschrieben; zahlreiche Fotos und Karten ergänzen die Sachinformationen. Außerdem erhält der Skipper nützliche Tipps über Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Cafes, Pubs sowie Rad- und Wanderwege entlang der Wasserstraßen.

Bestellen bei IWAI.ie!

IWAI Navigation Charts

Navigation charts for the Erne Waterway
2 Laminated Navigation Charts, 1:25,000 scale

€8.85 + P&P

Bestellen bei IWAI.ie!

IWAI Navigation Charts

Navigation charts for the Shannon - Erne Waterway,
2 Laminated charts, 1:20,000 scale

€8.85 + P&P

Bestellen bei IWAI.ie!

IWAI Navigation Charts

Navigation Charts for the River Shannon,
(2 laminated charts)
with update for Limerick-Killaloe, Suck Navigation Lough Allen (jetties)

€8.85 + P&P 

 

Führer zum River Barlow

(zum Bestellen bitte auf die Broschüren klicken)

weitere Broschüren der IWAI zu River Barlow, Royal Canal und Grand Canal:

Führer zum Royal CanalFührer zum Grand Canal
  Kapitänshandbücher zu verschiedenen irischen Wasserwegen von Jürgen Steinacher

aktuell:
Kapitän's Handbuch Shannon Waterways, "Shannon Guide II" 2008
(zum Bestellen bitte links auf die Broschüre klicken)

aber auch zu anderen Revieren:
Kapitän's Handbuch "Masurische Seenplatte": Masuren Waterway Guide 2009

 


 

Site Search


  

 

 

weitere Themen

Schmarje.net
Motorrad  
Joomla!

 

 

 

- ausgewählte Bootsreviere in Deutschland und Europa
         - Bootscharter in Deutschland
- wo kann ich ein Hausboot oder Sportboot chartern - Mecklenburger Seenplatte - Elbe - Main - Mosel - Neckar
    - Bootscharter außerhalb Deutschland - Vorschläge zum Hausbootcharter außerhalb Deutschland (Irland, Frankreich, Schweden)
    - Reiseveranstalter für Bootsurlaub - barrierefreier Bootsurlaub - Bootsauswahl und Bootskauf
    - Reiseführer und Gewässerkarten, Motorbootmagazine - gut geplant macht der Bootsurlaub viel mehr Spaß 
-Reiseberichte - Bootsurlaub auf der Müritz 2005, Impressionen aus Irland 2004 und Mecklenburg 2003
    - Sportbootführerschein - Übersicht - Sportbootschulen - Charterscheinregelung in Deutschland - Flaggenregeln

 

Disclaimer - Feedback  - Impressum - Sitemap - Linkliste                      Stand: 10.09.14